Geschichte

1919 – 1921:
Es treffen sich 7 – 10 Personen im privaten Kreis, um gemeinsam die Bibel zu lesen

1921:
erste größere Versammmlung (Evangelisation)
Gründung der Evangelischen Gemeinschaft Burtenbach

1923:
Anstellung der ersten Diakonisse, Sr. Anna Bauer, vom Diakonissenmutterhaus Hensoltshöhe
Gründung des Jugendbundes für EC (Entschiedenes Christentum)

1924:
Umbau einer Scheune in einen Versammlungssaal auf dem Gelände der heutigen Sparkasse

1928:
Erwerb dieses landwirtschaftlichen Anwesens für 4000 Reichsmark

1931:
Einführung des Krankenpflegedienstes durch Diakonisse Sr. Mina Unfried

1948:
Erweiterung und Einweihung des Versammlungsraumes
Feier des 25-jährigen Jubiläums der Diakonissenstation
Gründung von Bubenjungschar und Posaunenchor

1959 – 1961:
Verkauf und Abriss des alten Gebäudes
kompletter Neubau eines Versammlungsgebäudes mit Wohnhaus für die Diakonissen

1998:
Übernahme der ambulanten Krankenpflege durch das Diakoniezentrum Schertlinhaus

Gemeindechronik-LKG-Burtenbach